Compart - Dokumenten und Output-Management

Compart Magazin

Aus der Praxis

WWF Schweiz druckt Dokumente aus Salesforce heraus

Die Schweizer Landesgesellschaft des WWF hat mit Compart eine Architektur für das Dokumentenmanagement entwickelt, mit der sich mehrkanalfähige Dokumente aus Salesforce heraus erstellen und versenden lassen.

Weiter

Kundenkommunikation, API und Prozessoptimierung

Wie bleiben Unternehmen in ihrem Dokumenten- und Output-Management so agil, dass sie den steigenden Kundenerwartungen an Schnelligkeit und Qualität gerecht werden?

Weiter

Cloud im Output- und Dokumentenmanagement

Die „Wolke“ fasst auch im Dokumentenmanagement und Output-Management immer mehr Fuß. Neue Formen der Zusammenarbeit wie die API Economy sowie strikte Regularien zum Datenschutz (u.a. DSGVO) machen Cloud-Lösungen im Dokumentenmanagement und in der Kundenkommunikation für viele Unternehmen zunehmend attraktiv.

Weiter

Vertrauen gut - Datenanalyse besser

Die Auditierung von Dokumenten und den damit verbundenen Prozessen ist nicht nur ein wesentlicher Faktor für die Produktionsüberwachung. Sie verbessert Service und Performance in der Kundenkommunikation und deckt Kostenfallen auf.

Weiter

Daten: Augen und Ohren der künstlichen Intelligenz

Die nächste Stufe der Digitalisierung in der Kundenkommunikation ist in vollem Gang – und bedeutet die weitgehende Automatisierung aller dokumentenrelevanten Prozesse. Grundlage dafür sind strukturierte, konsistente und zentral verfügbare Daten.

Weiter

Intelligente digitale Dokumente

"Intelligente Dokumente" – das sind digitale Dokumente, die mehr können als nur gedruckt und versendet zu werden. Sie enthalten Informationen, Codes und Daten für eine Verarbeitung auf allen physischen und elektronischen Kanälen, die weit über die reine Ausgabe hinausgeht.

Weiter

Daten erhalten und für KI nutzen

Automatisiertes Input Management ist ja nicht neu. Warum erfährt das Thema gerade jetzt eine Renaissance? Kurzinterview mit Stefan Wagner, Managing Director bei Compart Deutschland

Weiter

Barrierefreie Kommunikation ist mehr als Inklusion

Wer barrierefreie Kommunikation nur mit Behindertengleichstellung assoziiert, denkt zu kurz. Tatsächlich geht es dabei um das Aufwerten von Inhalten und Dokumenten zu intelligenten Informationsträgern.

Weiter

Aus der Praxis

Dokumente erstellen für die Multichannel-Kommunikation

Höhere Performance, deutlich geringere Wartungskosten sowie die Fähigkeit, jede Rechnung in vier Sprachen auf allen heute gängigen analogen (Papier) und digitalen Medien „on demand“ auszugeben. Lesen Sie mehr zum Projekt bei Swisscom, dem größten Telekommunikationsdienstleister der Schweiz.

Weiter

Dokumentenkonvertierung mit Archivierung

Eine skalierbar und hochleistungsfähige Lösung ist das vielfach erprobte „Schweizer Messer“ für die Konvertierung und Aufbereitung von Dokumenten jedes Formats und Umfangs, welche sich für die Darstellung und Ausgabe auf elektronischen Medien immer mehr durchsetzt.

Weiter

Zentrale Konvertierung im digitalen Posteingang

DocBridge® Conversion Hub als zentrale Konvertierungsinstanz für Dokumente jedes Format schafft die Grundlage für künstliche Intelligenz (KI) im Input Management.

Weiter

Automatisierte Dokumentenanalyse

Eine manuelle Dokumentenprüfung ist aufwändig und fehleranfällig. DocBridge® Delta, eine Software, die den Dokumentenvergleich automatisiert und alle Änderungen berücksichtigt, bringt Sicherheit.

Weiter

White-Paper-Solutions: Ein Blankopapier für alle

Was tun mit den unzähligen vorgedruckten Formularen im Unternehmen, wenn sich die Firmenadresse ändert? Wenn der Vorstand wechselt oder der Betrieb sich ein neues Logo zulegt? In der Regel landen sie im Schredder – und mit ihnen etliche Euro.

Weiter

Automatisierte Dokumentenverteilung mit Prüfung und Freigabe

Die Modernisierung des Output-Management wurde im Wesentlichen mit der Vereinheitlichung der Dokumentenerstellung und mit der Verknüpfung von Druck- und Auftragsprozess erzielt. Die Fachanwendungen liefern die Daten an das zentrale Korrespondenz-System.

Weiter

Zentrale Dokumentenverwaltung von Office-Dokumenten inklusive Qualitätsprüfung

Praktisch über Nacht haben bei Deutschlands drittgrößtem Versicherer nahezu alle Mitarbeiter ihre Arbeit ins heimische Büro verlagert. Die Herausforderung: Dokumente müssen auch im Homeoffice regelkonform erstellt, geprüft und anschließend an das zentrale Rechenzentrum des Konzerns übergeben werden - kurz, es geht um eine zentrale Dokumentenverwaltung auch in Zeiten von Homeoffice und mobilem Arbeiten.

Weiter

Entwicklung und Technologie

Packaged Business Capabilities für die Omnichannel-Kommunikation von Unternehmen, Organisationen und Behörden

Granulare Microservices (Packaged Business Capabilities), die sich über Technologien wie Docker und Kubernetes schnell und nahtlos in bestehende IT-Infrastrukturen einschließlich Cloud-Umgebungen einbinden lassen, lösen auch im Dokumenten- und Output Management zunehmend monolithische Lösungen ab.

Weiter

Moderne Web-API in der Dokumentenerstellung

API-Services, sinnvoll eingesetzt, bieten Unternehmen vielfältige Möglichkeiten, ihre Prozesse in der Dokumentenerstellung noch mehr zu automatisieren und ihr Business insgesamt zu erweitern.

Weiter

Central Rendition Service: Sorgen Sie für saubere Daten!

Alle Welt redet über Digitalisierung, auch im Dokumenten- und Output-Management. Angesichts dessen könnte man den Eindruck gewinnen, dass es bei diesem Thema von Erfolgsgeschichten nur so hagelt. Doch weit gefehlt! Das fängt mit dem Grundverständnis schon an.

Weiter

Standardisierte Dokumentenaufbereitung im digitalen Posteingang

DocBridge® Conversion Hub: Compart unterstützt mit zentraler Konvertierungs-Lösung in der digitalen Posteingangsverarbeitung.

Weiter

DocBridge® Spool erhöht Wirtschaftlichkeit im Produktionsdruck

Die skalierbare und plattformunabhängige Software für die zentrale Steuerung und Kontrolle von Jobs im Produktionsdruck ist vor allem für Unternehmen interessant, die Drucksysteme unterschiedlicher Hersteller einsetzen.

Weiter

Cloud Management: Bitte keine Hysterie!

Cloud Computing im Output-Management – geht das überhaupt? Die Frage, ob sich die Bereitstellung von Diensten der Dokumentenverarbeitung durch externe Dienstleister bzw. separate Server lohnt, lässt sich nicht eindeutig beantworten. Es kommt auf das Anwendungsszenario an, denn nicht alle Prozesse eignen sich dafür.

Weiter

KPI: Kein Selbstzweck

Kennzahlensysteme müssen sich auch im Dokumenten- und Output-Management strikt an den strategischen Unternehmenszielen orientieren – andernfalls bleiben sie wirkungslos.

Weiter

Branchen

Digitalisierung und Onlinezugangsgesetz OZG in der öffentlichen Verwaltung

Das Onlinezugangsgesetz (OZG) verpflichtet die öffentliche Verwaltung dazu, Dienstleistungen auch online anzubieten. Gefragt ist eine intelligente Mehrkanalkommunikation mit einer Art „Dispatcher“, der die analoge und digitale Zustellung überwacht und steuert.

Weiter

e-Invoicing Pflicht für Zulieferer öffentlicher Behörden

Was den Einsatz von e-Invoicing angeht, gibt es derzeit noch deutliche Unterschiede zwischen großen und kleinen Unternehmen. Mit dem Inkrafttreten der EU-Richtlinie 2014/55/EU müssen alle Zulieferer öffentlicher Behörden auf Bundesebene sowie in Bremen ihre Rechnungen elektronisch ausstellen.

Weiter

Corona beschleunigt Digitalisierung bei Verwaltung und Energieversorgern

Die öffentliche Verwaltung sowie Versorgungsunternehmen setzen mehr als andere Branchen auf ihr Personal, um die operative Effizienz zu steigern. Digitalisierung und Automatisierung helfen besonders jetzt in Krisenzeiten bei der operative Effizienz.

Weiter

Digitalisierung: Banken und Versicherungen haben großen Nachholbedarf bei KI

Banken und Versicherungen haben bei den Investitionen in künstliche Intelligenz (KI) noch großen Nachholbedarf. Es geht um nutzbare Daten, Mitarbeiter mit KI-Kompetenz sowie limitierten Budgets, heißt es in der aktuellen Studie der Unternehmensberatung PwC.

Weiter

Open Banking und digitale Angebote mit Zukunft

Banken und neue Player wetteifern heftig um Kunden. Besonders erfolgreich gestalten diesen Wettbewerb derzeit die Direktbanken, wie eine aktuelle Studie des Finanztechnologieanbieters FIS zeigt. Mehr als 1.000 Kunden in Deutschland wurden zu ihrer Zufriedenheit mit der Hausbank sowie ihren Einstellungen zu neuen Technologien und Services befragt.

Weiter

Parallelwelten: Individual- versus Batchverarbeitung

Schaut man sich das Dokumentenmanagement von Versicherungen an, stellt man fest, die Individualität in der Kundenkommunikation nimmt stetig zu. Jedoch wie lässt sich die Individualkorrespondenz einbinden und automatisieren.

Weiter

Compliance-Prüfung von Dokumenten bei Versicherungen

Wer seine Dokumenten- und Compliance-Prüfung automatisiert, profitiert von hoher Genauigkeit und Geschwindigkeit. Das Risiko von Compliance-Verstößen tendiert gegen Null.

Weiter

Inside Compart

Dr. Wolfgang Köstler zu neuem CEO berufen

Compart verändert seinen Vorstand und fokussiert noch stärkeres Wachstum vor allem in Nordamerika.

Weiter

Compart auf der Doxnet 2021: Interaktive Kundenkommunikation

Compart fokussiert die interaktive und transaktionale Verarbeitung in der Kundenkommunikation und zeigt am Beispiel von DocBridge® Gear und DocBridge® Impress Lösungsansätze für die Umsetzung in und mit der Cloud.

Weiter

Compart spendet 3-D-Drucker an das Berufsbildungswerk Mosbach-Heidelberg

Auf diese Weise will das Softwarehaus das Berufsbildungswerk dabei unterstützen, wichtiges Know-how für diese innovative, in der Fertigungsindustrie immer wichtiger werdende Drucktechnik aufzubauen und zu vertiefen.

Weiter

Compart ist Top-Arbeitgeber Mittelstand 2021

Compart gehört wieder zu den Top-Arbeitgebern im Mittelstand. Zu diesem Ergebnis kommt eine vom Wirtschaftsmagazin FOCUS-Business in Zusammenarbeit mit der Bewertungsplattform Kununu durchgeführte Studie.

Weiter

Compart macht sich für IT-Nachwuchs stark

Compart, international agierender Softwarehersteller und das Berufsbildungswerk Mosbach-Heidelberg (BBW) sind eine Kooperation eingegangen. Ziel der Zusammenarbeit ist es, Jugendliche und junge Erwachsene mit besonderem Förderungsbedarf zu IT-Fachkräften auszubilden und ihnen dadurch den Zugang zum Arbeitsmarkt zu erleichtern.

Weiter

Wir sind Zukunft

Gut ausgebildete Fachkräfte, so weiß man beim Softwarehersteller Compart, sind schwer zu bekommen, selbst im Ausland. Das inhabergeführte, mittelständische Unternehmen besitzt langjährige Erfahrungen in der internationalen Rekrutierung.

Weiter

Interview mit Harald Grumser zum Comparting 2020

Ungewöhnliche Zeiten verlangen ungewöhnliche Maßnahmen: Angesichts der Covid-19-Situation haben Harald Grumser und sein Team beschlossen, Comparting 2020 im November komplett virtuell durchzuführen.

Weiter